Hybrid-Autos.info

Die Plattform für alternative Antriebe
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Neueste Kommentare

Social Bookmark

Add to: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Oneview Add to: Kledy.de Social Bookmarking Add to:  FAV!T Social Bookmarking Add to: Linksilo Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Reddit Add to: Netscape Add to: Furl Add to: Blogmarks Add to: Blinkbits Add to: Ma.Gnolia Add to: Spurl Add to: Google Add to: Blinklist
Social Bookmarking
Chevrolet Miray 2011 Drucken E-Mail

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Der Chevrolet Miray, der im März dieses Jahres auf der Motorshow in Seoul erstmals vorgestellt wurde, interpretiert einige typische Chevrolet Stilelemente neu und zollt zugleich dem Sportwagenerbe der Marke Tribut. Angetrieben wird der Miray von zwei vorne angebrachten, batteriebetriebenen 15-kW-Elektromotoren, die im Stadtverkehr für schnelle Beschleunigung bei null Emissionen sorgen. ,Miray‘ ist das koreanische Wort für ,Zukunft‘. Unser Konzeptauto stärkt die Verbindung zwischen Fahrzeug und Fahrer und bietet einen vollkommen neuen Blickwinkel darauf, wie Sportwagen in der Zukunft aussehen könnten“, erklärt Brannon. „Viele der beim Antrieb verwendeten Komponenten sind Erweiterungen unserer bestehenden Technologien. Der Miray zeigt das Potenzial, das in der Neuskalierung und dem Ausbau heutiger Antriebstechnologien steckt.“

 

 

Dieses Fahrzeug ist ein Prototyp. Es kann nicht gekauft werden!

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Klein und offen wie der Chevrolet Monza SS von 1963 und dabei zugleich leicht und zweckmäßig wie der 1962er Corvair Super Spyder, besitzt der Miray einen aerodynamischen Rumpf, der an moderne Kampfjets erinnert. Den für Chevrolet typischen zweigeteilten Kühlergrill flankieren zwei LED-Scheinwerfer mit neuen, charakteristischen Tagfahrleuchten. Die vorderen und hinteren Schutzbleche erinnern an frühere Modelle der Chevrolet Corvette und zeigen, dass dieses Konzeptfahrzeug in der Tradition der Chevrolet Sportwagen steht. Karbonfaser-Spoiler an den Seiten helfen Anpressdruck und Luftströme zu verteilen. Von oben betrachtet hat die Fahrzeugkabine eine einzigartige, diamantförmige Gestalt.

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Die eingekeilte Seitenwand ist aus Karbonfaser-verstärkten Kunststoffen (CFRP) sowie Karbonfasern hergestellt. Ist das Auto in Bewegung, sorgt eine angewinkelte, mit Ambient-Light unterlegte Charakterlinie für eine schwungvolle Lichtlinie, die den geformten Körper in warmem Glanz erscheinen lässt. Flügeltüren im Stil eines Le-Mans-Rennwagens unterstreichen das sportliche Aussehen des Miray.

 

 

Die unter dem Heck im Ducktail-Stil eingelassenen Rückleuchten sind eine Anspielung auf die für Chevrolet typische Doppelelement-Ausführung. Der Miray fährt auf 20-Zoll-Vorder- und 21-Zoll-Hinterrädern aus einem Aluminium- und Karbonfaserverbund. Aufgrund des starken Turbinen-Looks scheint es, als bewege sich der Miray selbst dann, wenn er steht.

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Die Innenausstattung des Miray ist in gebürstetem Aluminium, Naturleder, weißem Stoff und Flüssigmetalloberflächen gehalten, die alle auch optisch zum Gefühl von Geschwindigkeit beitragen. Die Fahrgastzelle des Concept Cars ist von einem Karbonfaserkäfig umgeben, der ihr zu einer leichten und steifen Struktur verhilft. Das umlaufende Doppel-Cockpit ist von der legendären Chevrolet Corvette inspiriert: Es stellt den Fahrer in den Mittelpunkt, bindet aber gleichzeitig den Beifahrer ins Fahrerlebnis ein.

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Die Designer von Chevrolet entschieden sich mit der Rückprojektion für einen neuen Weg, um Informationen auf dem Armaturenbrett anzuzeigen. Die Anzeigen wurden in drei wesentliche Kategorien gruppiert. Der Verzicht auf unnötige visuelle Effekte ermöglicht es dem Fahrer, das Fahrerlebnis noch mehr zu genießen.

 

 

Der mittlere Touchscreen ist im unteren Bereich von einer Aluminium-Vorrichtung eingefasst, die optisch an die Front eines Kampfjets mit ausgefahrenem Fahrwerk erinnert. Die Karosserieoberfläche geht in das Interieur über, wo sie auf die verstärkte Konsole trifft, die Front und Heck miteinander verbindet.

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Ambient-Light, das vom oberen Armaturenbrett zur Rückseite der Sitze fließt, vermittelt eine luxuriöse Anmutung. Sitzkissen und Kopfstützen sind durch den leichten Karbonfaserkäfig verbunden und an einer einzigen Aluminiumstange befestigt. Der Kopfstützenbereich folgt dem Karosseriedesign und verfügt über eine integrierte Nackenheizung für Fahren unter freiem Himmel.

 

 

Ein interessantes Detail ist der zentral gelegene Startknopf. Wird er gedrückt, steigt die an einer Säule befestigte, ausfahrbare Instrumentenanzeige nach oben wie das Verdeck eines einsitzigen Flugzeuges und die Anzeige „Interaktive Projektion“ erscheint auf ihrer weißen Oberfläche.

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Versenkbare Heckkameras, die traditionelle Rückspiegel ersetzen, fahren elektronisch aus der Seitenscheibe. Bei Stadtfahrten arbeiten Frontkamera und GPS gemeinsam, so dass Navigationsinformationen über die Echtzeitbilder der Kamera gelegt werden.

 

 

Das halbelektrische Antriebssystem des Miray wurde auf Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz ausgerichtet und befindet sich zu großen Teilen hinter und unter dem Fahrer. Seine zwei vorderseitig montierten 15-kW-Elektromotoren werden von einer 1,6-kWh-Lithium-Ionen-Batterie angetrieben, die durch regenerative Bremsenergie aufgeladen wird. Das Antriebssystem lässt sich zwischen Front- und Heckantrieb umschalten.

 

 

Hybridfahrzeug Chevrolet Miray 2011Ein 1,5-Liter-Vierzylinder-Turbolader hinter dem Cockpit sorgt gemeinsam mit den Elektromotoren für überzeugende Fahrleistung. Der Motor bietet ein lebhaftes Drehmoment und integriert Elektrotechnologie, die neue Standards bei Kompakt-Roadstern setzt.

 

 

Ein Doppelkupplungsgetriebe macht einen Drehmomentwandler überflüssig und ermöglicht dadurch eine Verkleinerung der Motorgröße. Das Schaltmuster wurde für verbesserte Höchstgeschwindigkeit optimiert und erlaubt schnelles und präzises Schalten der Gänge. Ein Start-Stopp-System interagiert ständig mit dem Doppelkupplungsgetriebe des Miray.

 

 

 

 

 

Technische Daten

 

Verbrennungsmotor

Bauart --
Hubraum -- [ccm]
Nennleistung -- / -- [kW] / [PS]
Nenndrehzahl -- [1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl -- [Nm] / [1/min]
Kraftstoff --

 

 

 

 

E-Maschine

Bauart --
Maximalleistung 30/-- [kW] / [PS]
Nenndrehzahl -- [1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl -- / -- [Nm] / [1/min]
Nennspannung -- [V]

 

 

 

 

Elektrischer Energiespeicher

Bauart Lithium-Ionen
Energieinhalt 1,6 [kWh]
Nennspannung -- [V]
Zellen / Module -- / -- [--] / [--]
Maximale Leistung -- [kW]
Gewicht -- [kg]

 

 

 

 

Abmessungen

Länge -- [mm]
Breite -- [mm]
Höhe -- [mm]
Radstand -- [mm]
cW-Wert -- [--]
Querschnittsfläche -- [m2]

 

 

 

Gewicht

Leergewicht (nach EU) -- [kg]
Zulässiges Gesamtgewicht -- [kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst) -- [kg] / [kg]

 

 

 

Verbrauch

Innerorts -- [l/100km]
Ausserorts -- [l/100km]
Kombiniert -- [l/100km]
Reichweite -- [km]

 

 

 

 

Fotos


Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Hybrid-Fahrzeug Chevrolet Miray 2011

 

Quelle: Chevrolet



 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Google Suche

Werbung

160x600 autohaus24.de

Werbung

 

Werbung


Wer ist online?

Es sind 895 Gäste online