Hybrid-Autos.info

Die Plattform für alternative Antriebe
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Neueste Kommentare

Social Bookmark

Add to: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Oneview Add to: Kledy.de Social Bookmarking Add to:  FAV!T Social Bookmarking Add to: Linksilo Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Reddit Add to: Netscape Add to: Furl Add to: Blogmarks Add to: Blinkbits Add to: Ma.Gnolia Add to: Spurl Add to: Google Add to: Blinklist
Social Bookmarking
BMW Concept Active Tourer 2012 Drucken E-Mail

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012BMW zeigt mit dem neuen BMW Concept Active Tourer auf dem Pariser Auto-Salon 2012 erstmals ein Fahrzeug, welches Komfort und Raumfunktionalität mit Dynamik und Stil im Premium-Kompaktsegment vereint. In den kommenden zehn Jahren ist im Kleinwagen- und Kompaktsegment der Premium-Klasse mit jährlichen Wachstumsraten von bis zu fünf Prozent zu rechnen. Daher ist der BMW Concept Active Tourer ein wichtiger Baustein in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Marke BMW und ihres Modellportfolios.

 

 

Dieses Fahrzeug ist ein Prototyp und ist nicht im Handel erhältlich!

 


Der BMW Concept Active Tourer bietet als Plug-in-Hybrid zudem einen Ausblick auf künftige Antriebsvarianten in Fahrzeugen der Kompaktklasse. Das aus dem BMW i8 bekannte Antriebskonzept eDrive wird damit erstmals bei der Kernmarke BMW eingeführt und kennzeichnet zukünftig alle Elektro- und Plug-in-Hybrid-Antriebe. Es beinhaltet sämtliche Komponenten des Elektroantriebs, den selbst entwickelten Elektromotor, die Lithium-Ionen-Batterie und das intelligente Motormanagement-System.

 

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012Der neue BMW Concept Active Tourer verbindet kompakte Abmessungen und attraktives, sportliches Design mit BMW typischer Qualität. Mit einer Außenlänge von 4 350 Millimetern, einer Breite von 1 834 Millimetern und einer Gesamthöhe von 1 560 Millimetern richtet sich der BMW Concept Active Tourer an Kunden, die ein hohes Maß an Komfort, eine erhöhte Sitzposition und ein großzügig dimensioniertes Raumangebot im Premium-Segment schätzen. Ebenso attraktiv ist der BMW Concept Active Tourer für Familien, bei denen neben Lifestyle und Sportlichkeit auch Funktionalität und Variabilität eine große Rolle spielen.

 

 

Ein langer Radstand von 2 670 Millimetern, eine höhere Dachlinie und ein kompakt bauender Quermotor mit Vorderradantrieb ermöglichen ein großzügig dimensioniertes Platzangebot im Innenraum. Der geräumige Kofferraum des BMW Concept Active Tourer bietet vollen Alltagsnutzen, da die Batterien des Hybridantriebs komplett unter dem Ladeboden verbaut sind.

 

 

Mit seinen harmonischen Proportionen zeigt sich der BMW Concept Active Tourer aus jeder Perspektive sportlich elegant. Es beweist, dass sich kompakte Abmessungen, Funktionalität und Variabilität gekonnt mit dynamischem Design vereinen lassen. Die exklusive Außenlackierung in der Farbe High Reflection Silver trägt zum eleganten Auftritt des BMW Concept Active Tourer bei. Interessante Akzente setzen die zusätzlichen Aluminium-Applikationen an Front, Seite und Heck. Dabei sind die Oberflächen hochglanzpoliert und an den Unterseiten samtmatt gebürstet. Das feine Changieren von Matt und Glanz unterstreicht das Licht- und Schattenspiel der neuen Außenfarbe.

 

 

In unverwechselbarer Weise bleibt beim BMW Concept Active Tourer die markentypisch ausdrucksstarke BMW Frontansicht erhalten. Dominierendes Element ist die prägnante, leicht nach vorne geneigte BMW Niere. Die seitlich weit in die Kotflügel reichenden, markanten Doppelscheinwerfer mit LED-Akzentleuchten (Augenbrauen) verstärken gemeinsam mit der facettenreichen Frontschürze die sportliche Präsenz des BMW Concept Active Tourer. Weiterhin betonen die beiden großen äußeren Lufteinlässe unterhalb der Hauptscheinwerfer den breiten Eindruck der Frontansicht.

 

 

In der Seitenansicht verleiht die gestreckte Silhouette mit ihrer angedeuteten Keilform dem BMW Concept Active Tourer bereits im Stand eine in dieser Klasse einzigartige dynamische Anmutung. Integrierte Türöffner und die konturstarken Schweller mit ihrer ansteigenden Schattenlinie unterstützen im Zusammenspiel mit den groß dimensionierten 20 Zoll-Rädern den sportlich-eleganten Auftritt des BMW Concept Active Tourer. Kurze Karosserieüberhänge vorne und hinten sowie der lange Radstand ermöglichen bei kompakten Außenabmessungen ein außergewöhnlich großzügiges Platzangebot im Innenraum. Die höhere Dachlinie und die großen Türen vorne und hinten versprechen einen bequemen Einstieg zu allen Sitzplätzen.

 

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

Sportliche Eleganz kennzeichnet die Heckpartie des BMW Concept Active Tourer. Ausgeprägte horizontale Karosserielinien charakterisieren die Rückansicht des kompakten BMW. Die großen Heckleuchten, die sich bis weit in die Seitenwand hineinziehen, betonen die breiten Radflanken und unterstreichen dabei optisch die stabile Straßenlage. Die große Heckklappe bietet bei niedriger Ladekante und breiter Öffnung einen komfortablen Zugang zum Gepäckraum.

 

 

Der großzügig gestaltete Innenraum des BMW Concept Active Tourer präsentiert sich transparent und erfrischend neu. Das offenporige, aus einem Block gefräste Schichtholz „Streakline“ dient als optisches Verbindungselement zwischen den oberen und den unteren Dekorflächen der Instrumententafel. Dadurch entsteht ein sehr eleganter, leichter Gesamteindruck im Frontbereich des Interieurs. Die Türverkleidungen und Sitze sind mit Nubuk als hellem samtweichem Rauleder sowie mit Glattleder bezogen, dessen seidig schimmernder Glanz das elegant-luxuriöse Ambiente des Innenraums betont. Orangefarbene Kontrastnähte unterstreichen zudem den sportlichen Charakter des Fahrzeugs. Der BMW Concept Active Tourer bietet ein vollkommen neues Raumgefühl. Die Mittelkonsole scheint zwischen den Vordersitzen zu schweben und geht fließend in die Instrumententafel über. Diese Anordnung garantiert Fahrer und Beifahrer die größtmögliche Beinfreiheit.

 

 

Das Cockpit mit BMW typischer Fahrerorientierung bietet optimale Erreichbarkeit aller wichtigen Bedienelemente. Die Rundinstrumente in Black-Panel-Technologie liegen ebenso wie der Monitor des zentralen Informationsdisplays der Instrumententafel im Sichtbereich des Fahrers. Auf Wunsch erscheint ein vollfarbiges Head-Up-Display auf einer speziellen ausfahrbaren Glasfläche zwischen Lenkrad und Frontscheibe – ein Novum im Kompaktsegment. Die erhöhten Sitze in der sogenannten Semi-Command-Position bieten darüber hinaus eine hervorragende Rundumsicht und runden so das optimale Bedien- und Komfortniveau ab.

 

 

Ein einmaliges Ambiente erzeugt ein innovatives Panorama-Sonnendach, das sich über die gesamte Dachfläche des BMW Concept Active Tourer erstreckt. Für den gewünschten Helligkeits- und Temperatureffekt im Innenraum lässt sich die verwendete Verbundglas-Dachscheibe mit innovativer Suspended Particle Device (SPD) Technologie per Knopfdruck elektrisch auf starkes Sonnenbrillenniveau abdunkeln oder glasklar aufhellen. Einen besonderen Lichteffekt erzielen die Insassen, wenn sie manuell ein großflächiges Blattstruktur-Design in den Glashimmel hineinschalten. Über elektrische Impulse wechselt die molekulare Struktur in der Glasfläche je nach Wunsch stufenlos zwischen hell und dunkel. Die dadurch entstehenden Schattenspiele unterstreichen den Raumeindruck und erzeugen im Innenraum eine angenehme Lichtstimmung auf allen Sitzplätzen.

 

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

Auch Fondpassagiere sitzen im BMW Concept Active Tourer sehr bequem. Die großzügige Beinfreiheit dank des langen Radstandes und das leicht erhöhte Dach verschaffen den Passagieren viel Bewegungsraum. Zudem sind Ein- und Ausstieg hinten dank der Freiräume besonders komfortabel. Dank variabler Fondsitzlehnen gestaltet sich der Gepäckraum äußerst flexibel. Die Rückenlehnen sind dabei im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbar. Sind alle drei Lehnenteile umgeklappt, steht ein ebener Ladeboden zur Verfügung.

 

 

Neben den variablen Möglichkeiten der Gepäckraumerweiterung bietet der BMW Concept Active Tourer den Fondpassagieren mit dem Travel & Comfort System zusätzliche intelligente Detaillösungen. In die Rückseite der Vordersitze ist jeweils eine zentrale senkrechte Metallschiene integriert. An dieses innovative Clip-Schienensystem lassen sich nun mittels einer Schnell-Kupplung Klapptische mit zahlreichen komfortablen Verstellmöglichkeiten befestigen oder zusätzliche Verstautaschen einhängen. Besonders komfortabel ist so die flexible Nutzung aller gängigen Tablet-Computer von den Rücksitzen aus. Die Tablets lassen sich dabei im Quer-und Hochformat an dem Clip-Schienensystem arretieren und können so für Internet-Recherche, Spiele oder für entspanntes Filmvergnügen in Augenhöhe genutzt werden.

 

 

Ein besonderes Highlight im BMW Concept Active Tourer ist das Multifunktionale Instrumentendisplay. Statt des klassischen Kombiinstruments, in dem vier analoge Rundinstrumente dem Fahrer Auskunft über Geschwindigkeit, Drehzahl, Tankinhalt und Öltemperatur geben, sorgt hier ein 10,25 Zoll großes integriertes Display für ein modernes Anzeigeerlebnis.

 

 

Das gewohnte Erscheinungsbild mit vier Rundinstrumenten bleibt auch hier erhalten, doch dank der erweiterten Black-Panel-Technologie lassen sich vollkommen neue Anzeigemöglichkeiten für den Fahrer realisieren. So stellt das Display beispielsweise die Fahrerlebnismodi COMFORT, SPORT und ECO PRO mit unterschiedlichen Anzeigen in eigenständigen Farbwelten dar und schafft so mehr Sicherheit, Effizienz und vorbildliche Fahrerorientierung. Der Fahrer erhält damit eine optimal auf die Fahrsituation abgestimmte Anzeige im Kombiinstrument.

 

 

Mit der neuen App „Seismic Surf“ können Passagiere im Fond des BMW Concept Active Tourer in spielerischer Form faszinierende Technik auf einem iPad erleben. „Seismic Surf“ erzeugt eine Spielwelt in Echtzeit. Ein prickelndes Eco-Rennspiel, das sich der aktuellen Beschleunigungswerte, der Motordrehzahl und weiterer spielrelevanter Fahrzeugdaten des BMW Concept Active Tourer bedient. Jede reale Fahrsituation wird interpretiert und sorgt so für eine unendliche Vielfalt an neuen Herausforderungen bei diesem Computer-Spiel.

 

 

Das Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Punkte auf einer virtuellen Strecke zu sammeln und damit den effizientesten Fahrstil zu dokumentieren. Der Fahrer nimmt dabei direkten Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad des Eco-Rennspiels. Vorausschauendes Fahren vereinfacht das Spiel, eine sportliche Fahrweise führt dagegen zu einer kurvigen und ungleich schwerer zu beherrschenden virtuellen Streckenführung im Spiel. Einzig das perfekte Zusammenspiel eines effizienten Fahrers und eines geschickten Spielers im Fond maximieren deswegen die Punktzahl und die Chance, es im vernetzten BMW Spiele-Universum auf das Siegerpodest zu schaffen.

 

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

Der BMW Concept Active Tourer ist mit dem mehrfarbigen Head-Up-Display der jüngsten Generation ausgestattet. Es projiziert alle wichtigen Informationen in brillanter Auflösung über eine ausfahrbare Glasfläche direkt in das Sichtfeld des Fahrers. Die Intensität der Projektionen passt sich automatisch immer optimal den Lichtverhältnissen an. Dabei folgt das Tag- und Nachtdesign analog der Instrumenten-Darstellung. Je nach Wunsch des Fahrers werden neben der aktuellen Fahrgeschwindigkeit auch Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote angezeigt. Darüber hinaus erhält der Fahrer Navigationshilfen sowie diverse Warnhinweise. Aufgrund der Vielfalt der verfügbaren Fahrerassistenzsysteme erreicht der Umfang der im Head-Up-Display darstellbaren Informationen ein bislang unerreichtes Niveau in dieser Fahrzeugklasse.

 

 

Ein großes 8 Zoll-Display übernimmt die bewährte Menüführung und die Routenplanung des neuen Navigationssystems. Das zentrale Informationsdisplay visualisiert aber auch den aktuellen Betriebszustand des Hybrid-Systems. So wird der Fahrer stets über den jeweiligen Einsatz von Verbrennungs- und Elektromotor informiert und kann den Energiefluss im System nachvollziehen. Damit der Hybrid-Antrieb mit maximaler Effizienz arbeiten kann, ist seine Leistungselektronik mit dem intelligenten Navigationssystem Plus vernetzt. Auf Basis der gewonnenen Daten wie Streckenprofil, Tempolimits oder Verkehrslage wird das Fahrzeug vorausschauend konditioniert und so die verfügbare Energie mit maximaler Effizienz genutzt.

 

 

Mit seinem Antrieb folgt der BMW Concept Active Tourer dem zukunftsweisenden nachhaltigen Mobilitätsverständnis der BMW Group. Die Antriebstechnologie aller Plug-in-Hybrid-Modelle von BMW und der Elektromodelle von BMW i trägt dabei die Bezeichnung BMW eDrive, die sämtliche Komponenten des Elektroantriebs umfasst.

 

 

Der BMW Concept Active Tourer ist als sogenannter Plug-in-Hybrid konzipiert, der die Vorteile des Elektroantriebs mit denen eines klassischen Verbrennungsmotors auf ideale Weise miteinander verknüpft. Der Plug-in-Hybrid (PHEV = Plug-in-Hybrid Electric Vehicle) wird zukünftig eine besonders wichtige Rolle spielen. Denn Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge verfügen bei rein elektrischem Betrieb meist über Reichweiten von deutlich mehr als 20 Kilometern und können damit sowohl auf Kurz- und auf Langstreckenfahrten sowie im Mischbetrieb stets gleichermaßen effizient eingesetzt werden. Im Falle des BMW Concept Active Tourer arbeiten ein hochmoderner 1,5-Liter-Benziner aus der neuen BMW Group Efficient Dynamics Motorenfamilie und ein Elektrosynchronmotor perfekt zusammen.

 

 

Der BMW Concept Active Tourer präsentiert ein für die Marke BMW neuartiges Antriebskonzept. Der 1,5 Liter-Benzinmotor treibt nicht – wie bislang bekannt – die Hinter-, sondern die Vorderräder an. Der als vollwertiger Antrieb ausgelegte zusätzliche Elektromotor des BMW Concept Active Tourer wirkt auf die Hinterachse und kann das Fahrzeug bei Bedarf auch allein antreiben.

 

 

Mit einer Systemleistung von mehr als 140 kW/190 PS ermöglicht die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor dem BMW Concept Active Tourer ausgesprochen sportliche Fahrleistungen bei gleichzeitig äußerst niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten. So beschleunigt der BMW Concept Active Tourer in weniger als acht Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit des dynamischen Plug-in-Hybrids liegt bei rund 200 km/h. Trotz dieser eindrucksvollen Leistungsdaten beträgt der Durchschnittsverbrauch dabei weniger als 2,5 Liter je 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von weniger als 60 g/km entspricht. Neben überzeugenden Leistungsdaten beschert das innovative Antriebskonzept dem BMW Concept Active Tourer auch ein gleichermaßen komfortables wie dynamisches Fahrverhalten.

 

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

Beim Verbrennungsmotor des neuen BMW Concept Active Tourer handelt es sich um einen neuen hochmodernen 1,5 Liter-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie. Abgeleitet vom mehrfach preisgekrönten Sechszylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie kombiniert dieser die jüngste Generation der Direkteinspritzung High Precision Injection mit der voll variablen Ventilsteuerung VALVETRONIC und modernster Turboaufladung. BMW TwinPower Turbo Technologie kommt in allen Triebwerken der zukünftigen Efficient Dynamics Motorenfamilie der BMW Group zum Einsatz – nicht zuletzt, weil sie unabhängig vom Gesamthubraum und der Zylinderzahl eingesetzt werden kann. Der neue Dreizylinder-Motor im BMW Concept Active Tourer ist einer der ersten Vertreter dieser neuen Motorengeneration. Der kompakte Reihenmotor kombiniert Dynamik und Effizienz auf vorbildliche Weise.

 

 

Der neue BMW TwinPower Turbo Dreizylinder bietet charakterspezifische Vorteile: Laufruhe, hohe Drehfreude, spontanes Ansprechverhalten und dynamisch-sportlichen Klang. Da keine Massenkräfte 1. und 2. Ordnung auftreten, überzeugt er mit einem besonders hohen Geräusch- und Vibrationskomfort. Das Wankmoment fällt geringer aus als bei einem Vierzylinder und wird durch eine einzige Ausgleichswelle vollständig eliminiert. Dies trägt unter anderem dazu bei, dass der Motor auch im niedertourigen Bereich äußerst kultiviert arbeitet.

 

 

Auch beim Elektrosynchronmotor des BMW Concept Active Tourer handelt es sich um eine Eigenentwicklung der BMW Group. Bei vollständig geladenem Akku verfügt der BMW Concept Active Tourer über eine maximale Reichweite von mehr als 30 Kilometern im rein elektrischen Modus. Damit lässt sich der überwiegende Anteil der täglichen Fahrten lokal völlig emissionsfrei absolvieren. Darüber hinaus kann die vom Elektrosynchronmotor zur Verfügung gestellte Kraft je nach Fahrsituation mittels Boost-Funktion beispielsweise für besonders dynamische Beschleunigungsvorgänge genutzt werden. In beiden Fällen steht die Antriebskraft spontan und ohne Verzögerung bereit. Das maximale Drehmoment von mehr als 200 Newtonmetern liegt bereits aus dem Stand heraus an.

 

 

Aufladen lässt sich die Lithium-Ionen-Batterie des BMW Concept Active Tourer an jeder 220-Volt-Haushaltssteckdose. Zur Steigerung der Effizienz des Plug-in-Hybrid-Antriebs kann an beiden Achsen des BMW Concept Active Tourer Energie gewonnen und in die Lithium-Ionen-Batterie gespeist werden. Während an der Hinterachse der E-Motor bei jedem Verzögerungsvorgang automatisch maximale Energie rekuperiert, lädt ein an den Verbrennungsmotor angebundener Hochvoltgenerator bei Bedarf den Energiespeicher zusätzlich wieder auf.

 

 

Im Rahmen der Efficient Dynamics Strategie der BMW Group kommt auch im BMW Concept Active Tourer ein speziell auf den Plug-in-Hybrid-Antrieb abgestimmtes Maßnahmenpaket zur Effizienzsteigerung zum Einsatz. So optimiert die vorausschauende Betriebsstrategie den Wirkungsgrad des Elektroantriebs und der Hochleistungsbatterie. Das System bedient sich der Daten des Navigationssystems und berechnet so bereits im Vorfeld die für den Einsatz des Elektroantriebs beziehungsweise für das Aufladen der Batterie am besten geeigneten Streckenabschnitte und Fahrsituationen. Mithilfe dieser optimierten Ladestrategie lassen sich bis zu zehn Prozent Energie sparen und die mögliche Fahrstrecke im rein elektrischen Betrieb verlängern.

 

 

Selbstverständlich kommen im neuen BMW Concept Active Tourer zahlreiche weitere Features der umfangreichen BMW EfficientDynamics Strategie zum Einsatz. Diese zielen im Falle des BMW Concept Active Tourer nicht zuletzt darauf ab, die Reichweite im rein elektrischen Fahrbetrieb zu maximieren. Um dies zu erreichen, wird der Energieverbrauch der Nebenaggregate optimiert. Jedes eingesparte Kilowattstunde gespeicherter Energie steht somit unmittelbar zum Antrieb des Elektromotors zur Verfügung.

 

 

Die weiteren BMW EfficientDynamics Maßnahmen umfassen unter anderem die speziell auf die Anforderungen des Plug-in-Hybrid-Antriebs abgestimmte Auto Start Stop Funktion sowie die zweite Generation der Luftklappensteuerung.

 

 

Der BMW Concept Active Tourer ist mit dem ECO PRO Modus ausgestattet, der auch in den aktuellen Serienmodellen von BMW erhältlich ist. Die zusätzliche Möglichkeit der Verbrauchsreduzierung ist in dieser Form bislang weltweit einmalig im Automobilsektor. So reduziert der ECO PRO Modus zur weiteren Effizienzsteigerung beispielsweise bei passenden Gelegenheiten die Leistung der Innenraumklimatisierung sowie weiterer elektrischer Komfortfunktionen und richtet entsprechend der aktuellen Fahrsituation den Einsatz sämtlicher Antriebskomponenten auf maximale Effizienz aus.

 

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012Darüber hinaus liefert der ECO PRO Modus dem Fahrer wertvolle Fahrtipps. Dazu ist das System mit dem Navigationssystem gekoppelt. Auf Basis der errechneten Streckendaten und des individuellen Fahrstils zeigt der ECO PRO Modus unter anderem, wie das Ziel mit dem geringsten Verbrauch erreicht werden kann. So liefert der Vorausschauassistent dem Fahrer beispielsweise Tipps wie „Fuß vom Gas nehmen“, wenn eine enge Kurve oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung naht, die der Fahrer noch gar nicht sehen kann. Dabei berücksichtigt der Vorausschauassistent Kurven, Ortseingänge, Kreisverkehre, T-Kreuzungen und Autobahnausfahrten. Gleichzeitig optimiert der Vorausschauende Getriebeassistent die elektronische Getriebesteuerung für die bevorstehenden Fahrsituationen.

 

 

Zudem kann der ECO PRO Modus im Geschwindigkeitsbereich von 50 bis zu 160 km/h in zwei Stufen den sogenannten Segel-Modus aktivieren. Dazu schaltet das System im Schubbetrieb den Verbrennungsmotor bei einer Geschwindigkeit von bis zu 125 km/h vollständig ab. Darüber hinaus entkoppelt er ihn bis zu einer Geschwindigkeit von 160 km/h vom Antriebsstrang und ermöglicht so komfortables Fahren unter optimaler Ausnutzung der bereits erzeugten Bewegungsenergie.

 

 

 

Technische Daten

 

Verbrennungsmotor

Bauart --
Hubraum -- [ccm]
Nennleistung -- / -- [kW] / [PS]
Nenndrehzahl -- [1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl -- / -- [Nm] / [1/min]
Kraftstoff Benzin

 

 

 

 

E-Maschine

Bauart --
Maximalleistung -- / -- [kW] / [PS]
Nenndrehzahl -- [1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl -- / -- [Nm] / [1/min]
Nennspannung -- [V]

 

 

 

 

Elektrischer Energiespeicher

Bauart Lithium-Ionen
Energieinhalt -- [kWh]
Nennspannung -- [V]
Zellen / Module -- / -- [--] / [--]
Maximale Leistung -- [kW]
Gewicht -- [kg]

 

 

 

 

Abmessungen

Länge 4350 [mm]
Breite 1834 [mm]
Höhe 1560 [mm]
Radstand 2670 [mm]
cW-Wert -- [--]
Querschnittsfläche -- [m2]

 

 

 

Gewicht

Leergewicht (nach EU) -- [kg]
Zulässiges Gesamtgewicht -- [kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst) -- [kg] / [kg]

 

 

 

Verbrauch

Innerorts -- [l/100km]
Ausserorts -- [l/100km]
Kombiniert -- [l/100km]
Reichweite -- [km]

 

 

 

 

Fotos


Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

Hybridfahrzeug BMW Concept Active Tourer 2012

 

 

Quelle: BMW



 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Google Suche

Werbung

160x600 autohaus24.de

Werbung

 

Werbung


Wer ist online?

Es sind 298 Gäste online