Hybrid-Autos.info

Die Plattform für alternative Antriebe
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Neueste Kommentare

Social Bookmark

Add to: Mr. Wong Add to: Webnews Add to: Oneview Add to: Kledy.de Social Bookmarking Add to:  FAV!T Social Bookmarking Add to: Linksilo Add to: Linkarena Add to: Digg Add to: Del.icoi.us Add to: Reddit Add to: Netscape Add to: Furl Add to: Blogmarks Add to: Blinkbits Add to: Ma.Gnolia Add to: Spurl Add to: Google Add to: Blinklist
Social Bookmarking
smart BRABUS electric drive 2013 Drucken E-Mail

Elektroauto Smart BRABUS electric drive 2013

Elektrischer Fahrspaß à la smart plus eine Extraportion Fahrdynamik. Das bietet der smart BRABUS electric drive, der ab 27. September bestellt werden kann. Sein leistungsstarker Elektroantrieb basiert auf der Technologie des neuen smart fortwo electric drive, liefert aber mehr von allem: zum Beispiel 60 kW Spitzenleistung und 135 Nm maximales Drehmoment, was in Verbindung mit einem agileren Ansprechverhalten auf Fahrpedalbewegungen im Sportprogramm für eine spürbar bessere Beschleunigung sorgt. Den innerstädtisch relevanten Spurt von null auf 60 km/h erledigt das kompakte Kraftpaket in nur 4,4 Sekunden.

 

 

Dieses Fahrzeug kann ab Herbst 2012 bestellt werden!


 

Elektroauto Smart BRABUS electric drive 2013

"Der smart BRABUS electric drive ist unser Sportwagen mit grünem Herz", sagt smart-Chefin Dr. Annette Winkler. "Der ohnehin riesige Spaß beim elektrischen Fahren in der Stadt war nie größer als mit diesem super-kompakten Kraftpaket.“ Das gilt im Übrigen auch außerhalb der Stadtgrenzen: Aus dem Stand auf 100 km/h sprintet der smart BRABUS electric drive in 10,2 s. Mit 130 km/h Höchstgeschwindigkeit ist er auch noch etwas schneller als das Basismodell. Das alles bei einer unveränderten Reichweite von 145 Kilometern (NEFZ).

 

 

Auch optisch setzt der smart BRABUS electric drive besonders dynamische Akzente. Analog dem BRABUS Xclusive Programm gibt es den smart BRABUS electric drive in komplett schwarz, weiß oder silber. Dunkle BRABUS Frontscheinwerfer, BRABUS Leichtmetallräder „Monoblock VII“ im Format 16 Zoll (vorn) und 17 Zoll (hinten) sowie BRABUS Xclusive Aerodynamik-Anbauteile runden das sportliche Erscheinungsbild ab. Die zahlreichen BRABUS Xclusive Komponenten betonen die Ausnahmestellung des Elektro-Zweisitzers. Dazu gehören die Instrumententafel und die Türinnenverkleidungen in Lederoptik, Ledersitze, Sportpedale in Edelstahl mit Gumminoppen, BRABUS Handbremshebel, BRABUS Zusatzinstrumente (Batterieladezustands- und Leistungsanzeige) sowie das BRABUS Sportlenkrad mit Wippen für manuelle Batterierekuperation (inkl. Sportprogramm). Ein spezieller Heckschürzeneinsatz mit Doppel-Reflektoren rundet das sportliche Erscheinungsbild ab.

 

 

 


Optional bietet BRABUS das „electric green style package“ an: die tridion-Sicherheitszelle, Außenspiegelkappen und BRABUS Frontflaps sind in electric green, die Kühlermaske in der bodypanel Farbe lackiert, zusätzlich sind im Interieur Akzent- und Kontrastteile ebenfalls in electric green ausgeführt. Für alle Elektrosmart-Kunden besteht zusätzlich die Option, ihre Fahrzeuge noch individueller zu gestalten. Mit smart BRABUS tailor made ist das Angebot an Farb- und Materialkombinationen fast unbegrenzt.

 

Elektroauto Smart BRABUS electric drive 2013

„Wie alle smart BRABUS Fahrzeuge folgt auch der smart unserer Philosophie von mehr Stil, mehr Power, mehr Exklusivität“, so Bodo Buschmann, Chef des Bottroper Veredlers BRABUS. „Unsere smart electric drive Version spricht Kunden an, die neben dem Umweltaspekt noch mehr Sportlichkeit und Exklusivität haben möchten.“

 

 

Elektroauto Smart BRABUS electric drive 2013Mit der optionalen Schnellladefunktion ist der leere Akku des smart BRABUS electric drive in nur einer Stunde wieder voll aufgeladen. Die Ladung an der Wallbox dauert in den meisten Ländern sechs Stunden, mit Strom aus der Haushaltssteckdose etwa sieben Stunden. Die Wallboxen wird smart in Kooperation mit SPX, einem der weltweit führenden Anbieter von Technologielösungen im Bereich Energie und Automotive, als globaler Installations- und Servicepartner und mit KEBA, einem Spezialisten für innovative E-Ladeinfrastruktur und Wallboxen anbieten. Wie für den smart fortwo electric drive, werden auch für den smart BRABUS fortwo electric drive maßgeschneiderte Funktionen angeboten. Über ein Webportal lassen sich am PC zu Hause, mit einem Tablet oder mit einem modernen Smartphone der aktuelle Ladezustand ablesen und Abfahrts- und Ladezeiten kontrollieren und steuern.

 

 

Elektroauto Smart BRABUS electric drive 2013Die sogenannte „Vehicle Homepage“ bietet jedem smart BRABUS electric drive Kunden außerdem die Möglichkeit, sich die Reichweite auf einer interaktiven Karte mit 3D-Ansichten darstellen zu lassen. Passend zur aktuellen Batterieladung wird die aktuelle Reichweite angezeigt. Auch die nächstgelegenen öffentlichen Ladesäulen lassen sich auf einen Blick erfassen. Liegt ein gewünschtes Ziel außerhalb der Reichweite, kann über die „Vehicle Homepage“ rasch geprüft werden, wie lang die Batterie noch geladen werden muss. Die Reichweitendarstellung berücksichtigt dabei unter anderem die Topographie und das Routenprofil.

 

 

Besonders reizvoll ist die intuitive grafische Darstellung, die sich mit 3D-Ansichten und Satellitenbildern kombinieren lässt. Auf Wunsch wird das Fahrzeug auch selbst aktiv: Informationen über Ladezustand und Reichweite lassen sich beispielsweise per E-Mail oder Twitter-Nachricht zusenden. Sobald eine gewünschte Reichweite mit der aktuellen Ladung erreicht werden kann, wird der Fahrer benachrichtigt. Durch Powerline-Kommunikation kann der smart BRABUS electric drive mit dem Internet oder einer intelligenten Ladesäule kommunizieren. Er eröffnet so Möglichkeiten für SmartCharging. Nach Eingabe der geplanten Abfahrtszeit im Fahrzeug oder im Webportal kann das Fahrzeug kinderleicht zeitgesteuert geladen und vorklimatisiert werden.

 

 

In Deutschland werden alle neuen smart fortwo electric drive (BRABUS und Serienmodell) komplett CO2-neutral unterwegs sein. Daimler wird – ohne Förderung durch das Erneuerbare-Energie-Gesetz – zusätzlich so viel Grünen Strom zur Verfügung stellen, wie alle in Deutschland verkauften neuen smart fortwo electric drive und smart BRABUS electric drive verbrauchen werden.

 

 

 

Technische Daten

 

 

E-Maschine
Bauart PMSM
Maximalleistung 60/-- [kW] / [PS]
Nenndrehzahl -- [1/min]
Maximales Drehmoment / Drehzahl 135 / -- [Nm] / [1/min]
Nennspannung -- [V]

 

 

 

Elektrischer Energiespeicher
Bauart Lithium-Ionen
Energieinhalt 17,6 [kWh]
Nennspannung -- [V]
Zellen / Module -- / -- [--] / [--]
Maximale Leistung -- [kW]
Gewicht -- [kg]

 

 

 

Abmessungen
Länge -- [mm]
Breite -- [mm]
Höhe -- [mm]
Radstand -- [mm]
cW-Wert -- [--]
Querschnittsfläche -- [m2]

 

 

 

Gewicht
Leergewicht (nach EU) -- [kg]
Zulässiges Gesamtgewicht -- [kg]
Zulässige Anhängelast (gebremst/ungebremst) -- [kg] / [kg]

 

 

 

Verbrauch
Innerorts -- [l/100km]
Ausserorts -- [l/100km]
Kombiniert -- [l/100km]
Reichweite 145 [km]

 

 

 

Fotos


Elektrofahrzeug smart BRABUS electric drive 2013

 

Elektrofahrzeug smart BRABUS electric drive 2013

 

Elektrofahrzeug smart BRABUS electric drive 2013

 

Elektrofahrzeug smart BRABUS electric drive 2013

 

Elektrofahrzeug smart BRABUS electric drive 2013

 

 

Quelle: Smart



 


Das könnte Sie auch interessieren

Google Suche

Werbung

160x600 autohaus24.de

Werbung

 

Werbung


Wer ist online?

Es sind 218 Gäste online